vorher             @     UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
 
THEMA: Antirepression, 129a
ORT: Hamburg
ZEIT: 15. Dezember 2007
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 542 \
 

Out of Control

Rund 3000 Menschen beteiligten sich am 15. Dezember 2007 in Hamburg an einer bundesweiten Demonstration gegen Repression und Überwachungsstaat, für die Abschaffung des § 129a und für die Einstellung aller laufenden Verfahren. Schon lange sind Polizeispaliere und Wanderkessel eine gängige Begleiterscheinung von Protesten. Vor allem in Hamburg gibt es seit der Räumung des Bauwagenplatzes Bambule eine schiere Gigantomanie aberwitzig großer Polizeiaufgebote. Die linksradikale Bewegung probierte jetzt eine neue Aktionsform aus, das Einkesseln mit dem Ausschwärmen in die Weite des Raumes zu unterlaufen. "Out of Control"
Ab 13.00 Uhr versammelten sich ca. 3000 DemonstrantInnen auf dem Platz vor der Roten Flora. Schon früh begann die Polizei die Demo einzukesseln. Nach 1 ½ Stunde setzte sich die Demonstration lautstark und kämpferisch in einem geschlossenen Wanderkessel in Bewegung, wurde jedoch nach ein paar hundert Metern am Sternschanzenbahnhof von der Polizei gestoppt. Es wurde mokiert, das die Seitentransparenten mal wieder zu lang seien, alle Transparente wurden per Zollstock durchgemessen. (weiter: siehe unten)



Wähle mit der Maus ein Dia aus
Fotos: Marily Stroux/Ramona Rodriguez/Umbruch-Bildarchiv
(weitere: wähle mit der Maus ein Dia)
(Foto: Marily Stroux #1343i) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343j (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343k) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343l) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343m) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343n) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343o) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343p) (Foto: Marily Stroux #1343q) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343r) (Foto: Marily Stroux #1343s) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343t) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343u) (Foto: Marily Stroux #1343v) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343w) Foto: Marily Stroux #1343x) Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1343y) (Foto: Marily Stroux #1343z) (Foto: Marily Stroux #1344a) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1344b) (Foto: Marily Stroux #1344c) (Foto: Marily Stroux #1344d) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1344e) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1344f) (Foto: mo/Umbruch Bildarchiv #1344g) (Foto: Marily Stroux #1344h) (Foto: Marily Stroux #1344i) (Foto: Marily Stroux #1344j (Foto: Marily Stroux #1344k) (Foto: Marily Stroux #1344l) (Foto: Marily Stroux #1344m) (Foto: Marily Stroux #1344n) (Foto: Marily Stroux #1344o) (Foto: Marily Stroux #1344p)
Mehrmals wurde die Demonstration unter fadenscheinigen Gründen gestoppt. TeilnehmerInnen durften die Demo nicht verlassen, auch Sanitäter kamen weder rein noch raus. Immer wieder gab es Schubsereien, Prügeleinsätze und Festnahmen. Am Hallenbad St. Pauli wurde eine Gruppe von 30 Leuten eingekesselt und festgenommen, welche nach dem "out of control"-Konzept eine kleinere Demo im Umfeld der großen Demonstration machten.
Wegen der massiven Einsätze der Polizei und da diese offensichtlich die gerichtlich genehmigte Route in die Innenstadt nicht zulassen wollte, lösten die VeranstalterInnen die Demo am Millerntorplatz auf. Als sich die TeilnehmerInnen vom Auflösungsort entfernen wollten, wurden diese auf der Reeperbahn erneut eingekesselt. Es gab zahlreiche Platzverweise für die Innenstadt. Dennoch gelang es ca. 500 DemonstrantInnen in die City zu kommen und sich auf den Weihnachtsmärkten lautstark zu äußern. Die Polizei stürmte daraufhin einen Weihnachtsmarkt, riß Stände um und schlug u.a. auch auf flüchtende PassantInnen ein. Im den anliegenden Kiezen wurden Barrikaden gebaut, es gab Glasbruch und zwei Autos brannten. Im Laufe des Abends wurden ca. 60 Personen festgenommen. - mo -


Weitere Informationen:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129