vorher             @     UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Squat Tempelhof
ORT: Berlin
ZEIT: 20. Juni 2009
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 65 \

Squat Tempelhof

Mehr als 5.000 Menschen belagerten am gestrigen Samstag den Zaun des Ex-Flughafens Tempelhof und versuchten diesen abzubauen oder zu überwinden. Die lange angekündigte Besetzungsaktion sollte der Forderung nach sofortiger Öffnung des Geländes für Alle den entsprechenden Nachdruck verleihen. Die Aktion richtete sich zudem gegen rapide Mietsteigerungen, Verdrängung von Anwohnerinnen und Anwohnern und gegen die Bedrohung alternativer Freiräume. 1800 Polizisten waren eingesetzt, um dies zu verhindern. Dabei gingen sie teilweise sehr aggressiv vor. Neben Einsatz von Pfefferspray und gewaltsamen Festnahmen zog ein Zivilpolizist seine Dienstwaffe, um eine Verhaftung abzusichern. Die verschiedenen Kundgebungen und Aktionen zogen sich von mittags bis in die Nacht hinein, eine Besetzung gelang nicht. Es gab zahlreiche Festnahmen und auch Verletzte.

"Die fast schon militärische Verteidigung des Geländes im Vorfeld und am Tag selbst offenbart ziemlich deutlich, was von dem Versprechen des Senats „Tempelhof für alle!“ zu halten ist. Auch wenn sich nicht alle an der Aktion beteiligt haben, haben wir eine große Unterstützung unserer Idee und Forderungen erfahren" (Presseerklärung der OrganisatorInnen von Squat Tempelhof)

 



"Kurras läßt grüßen".
Ein Zivilpolizist sichert seine Festnahme mit gezogener Dienstwaffet

Fotos: nl/Arantxa A. Gorriti/heba/mike/Ute Kurzbein/Umbruch Bildarchiv
weitere 33 Fotos : fotogalerieWeiter

Weitere Informationen:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129