vorher       @           UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - antirassistisches Videofenster - Videos - Suche im Archiv
 
THEMA:

Umstrukturierung, Mediaspree

ORT: Berlin, Kreuzberg-Friedrichshain
ZEIT: Dezember 2007

x-berg-rap

Mediaspree versenken. Lesbisch-schwul-transqueerer Musikclip

Ein cooler Rap Friedrichhain-Kreuzbergs, der durch Schauplätze der Vertreibung und des Widerstands streift. Mediaspree Yuppies von MTV, Universal und O2 World kriegen ihren Lack ab und Investoren stehen unter Stress. Und das nicht ohne Grund: eine sich ausdehnende Clubkultur wandelt gewachsene Kieze zu angesagten Fress- und Partyzonen um. Als Folge steigen die Mieten, Menschen mit wenig Einkommen werden verdrängt und ziehen weg.
"Mediaspree" ist ein Lobbyistennetzwerk, das die Ansiedlungen von Medienkonzernen mit dem Senat forciert und eine Bürokultur mit Spreeblick zur Profitsteigerung beabsichtigt. Bauwagenplätze oder die Köpi beispielsweise passen nicht mehr in die sich verändernde Gegend und in die Verwertungskonzepte der Stadtentwicklung.
In dem Clip geht es nicht darum, das das Spreeufer mit 50 Metern unbebauter Fläche eine Flaniermeile für neu hinzugezogene Besserverdienende wird. Er soll ermuntern, der sozialen Vertreibung einen außerparlamentarischen Alltagswiderstand entgegenzusetzen, damit bestimmte Menschen keine Freude haben sich im Kiez niederzulassen... Eine Homage an lesbisch-schwule-transqueere Widerstandskultur.



x-berg-rap
Video: Heckenrosen-Produktion

Klicke auf das obenstehende Bild
und downloade ein Video für den Windows Media Player.
8'02 Min., 512kbit/s - ca. 31,4 Mbyte
(rechte Maustaste, Ziel speichern unter...)

Hier zum download die Version für Quicktime.
512kbit/s - ca. 25,2 Mbyte



Weitere Informationen:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129