vorher         @         UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: autonome Freiräume
ORT: Berlin
ZEIT: 23. Mai 2018
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 4142 \

La Zad - autonome Freiräume verteidigen!

In der Bretagne findet derzeit die bisher längste und größte Polizeiaktion in der Nachkriegsgeschichte Frankreichs statt. Das Ziel: die ZAD in Notre-Dames-des-Landes zu zerstören. Am 23. Mai fand vor der französischen Botschaft in Berlin eine Protestkundgebung statt, auf der über die aktuelle Situation berichtet wurde.

Die ZAD ( "zone a defendre" - zu verteidigende Zone) ist das Widerstandsdorf auf einem 1200 Hektar grossen Gelände, das für den Bau eines zweiten Flughafens in der Nähe von Nantes vorgesehen war. In den siebziger Jahren begannen betroffene Bauern den Widerstand, seit 2009 entstanden zahlreiche Formen der Bewohnung und alternativen Bewirtschaftung, die von rund 300 Menschen im Laufe der Jahre aufgebaut wurden. Der Versuch der französischen Regierung, im Jahr 2012 das Gelände zu räumen, endete mit einer noch massiveren Wiederbesetzung und einer noch breiteren Solidaritätsbewegung in ganz Frankreich.
Im Januar 2018 erklärte der französische Präsident Macron den Abbruch des Flughafenprojektes und gab gleichzeitig den Besetzern bis Ende März Zeit, das Gelände zu verlassen. Weder Flughafen noch Alternativen war sein ultraliberales Motto. Durch die Enteignung der Bauern in den siebziger Jahren war das Gelände von der Industrialisierung durch die Landwirtschaft verschont geblieben und hat so eine gemeinschaftliche, vielfältige und naturgerechte Nutzung außerhalb jeglicher staatlicher Kontrolle ermöglicht.
Seit dem 8. April sind 2500 Gendarmen mit Panzerfahrzeugen, Tränengas und lebensgefährlichen Geschossen unterschiedlicher Art, begleitet von Drohnen und Räumfahrzeugen dabei, eine Ansiedlung nach der anderen zu zerstören. Gleichzeitig hat die Regierung Verhandlungen angeboten für alle, die ein individuelles Nutzungskonzept einreichen wollen, um so die Bewegung zu spalten. Die Gendarmerie hat erklärt, dass sie bereit ist, monatelang auf dem Gelände zu bleiben, um die Wünsche des französischen Präsidenten durchzusetzen.
Seit dem 8. April 2018 hält der Widerstand vor Ort, trotz vielen Verletzten, an, die Solidarität in ganz Frankreich ist groß. In Deutschland hingegen wird kaum darüber informiert. Die Politik Macrons soll makellos und ihre ultraliberalen Ziele sollen verschleiert bleiben.
Das Europäische Bürgerforum hat einen Aufruf gestartet, in dem der Abbruch der Belagerung und Zerstörung gefordert wird und die Anerkennung der kollektiven Projekte der ZAD als zukunftsweisende gesellschaftliche Alternative.

Mehr direkte Informationen auf zad.nadir.org
 



Fotos: Oliver Feldhaus, heba.
weitere 8 Fotos :
Fotogalerie als Diaserie (html)Weiter


Weitere Informationen:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129