vorher                 @ UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Kamerun
ORT: Douala, Bamenda
ZEIT: März 2008
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv 8524 \

Kamerun

Im März 2008 reiste Teresa Treiber einen Monat durch die Republik Kamerun. Anlass war ein Familienbesuch. Einige Tage vor ihrem geplanten Hinflug verschärfte sich die wirtschaftliche und politische Lage im Land so, dass sie ihren Flug verschieben musste.

"Schwere Unruhen und brutale Polizei- und Militärgewalt hatten eine Woche lang mehr als hundert Tote gefordert, mehr als 1000 Menschen wurden in Schnellverfahren verurteilt und sitzen seitdem im Knast. Die Proteste entstanden zunächst im Zuge der weltweiten Krise infolge der Erhöhung der Lebensmittel- und Benzinpreise. Die Taxigewerkschaft in Douala hatte zum Streik gegen die steigenden Benzinpreise aufgerufen. Die Proteste weiteten sich jedoch schnell zu einer landesweiten Revolte aus, die sich auch gegen die geplante Verfassungsänderung richtete. In dem Konflikt mischt sich Perspektivlosigkeit und Wut über die korrupte politische Klasse um Präsident Paul Biya. Er regiert das Land seit über 25 Jahren, die Opposition sowie die anglophone Minderheit werden unterdrückt, Wahlen manipuliert und just in diesem Moment wollte er nun auch die Verfassung ändern, um sich eine weitere Amtszeit und für die Zeit danach eine unbegrenzte Immunität zu sichern. Dies liegt sowohl im Interesse der einstigen Kolonialmacht Frankreichs, die Biya zu seinen letzten engen Freunden in Afrika zählt, als auch der kleineren Nachbarstaaten, die von Kamerun wirtschaftlich abhängig sind.
Kamerun zählt zu den korruptesten Staaten der Welt. Dies konnten wir gleich bei unserer Ankunft am Flughafen feststellen, wo ganz offensichtlich ohne Schikane und Kontrolle nur der durch den Zoll kommt, der zahlt.
Als wir ankamen, fanden wir zwar noch überall Spuren des Aufstandes, das Militär hatte jedoch wieder alles unter Kontrolle und der Alltag ging weiter. Dank der großen Herzlichkeit und Offenheit meiner Familie und der Leute dort konnte ich Einblicke in diesen Alltag gewinnen. Ich war fasziniert von der Gelassenheit und dem Humor, den ich trotz der dort so schwierigen Lage überall vorfand.
Da die Familie hauptsächlich im Nordwesten des Landes lebt, führte uns unsere Reise erstmal von Douala aus nach Bamenda, die Hauptstadt des Nordwestens und von dort dann aufs Land Richtung Südwesten.
" - tt -

Zur Bildgalerie
(84 Bilder)

 

 





Fotos: Teresa Treiber
Zur Bildgalerie (84 Bilder)Weiter




Weitere Informationen und Fotoberichte:

  • Kamerun (Wikipedia)
  • Kamerun (Video flash-animiert)
  • Nigeria und Ambazonia/Kamerun Lagos, Mamfe 06.04.2005
  • Studentsprotests in Ambazonia French Cameroon 25.05.2005

    Weitere Internationale Fotoberichte bei Umbruch:
  • Cartoneros in Buenos Aires, Bolivien. Von Olmo Calvo Rodríguez
  • Villa Lugano. in Argentinien. Von Olmo Calvo Rodríguez
  • Bolvien: Minenarbeiter von Potosi. Von Olmo Calvo Rodríguez
  • "Evo Morales - Presidente" Fotoreportage über die Vereidigung Evo Morales am 22. Januar in Bolivien. Von Olmo Calvo Rodríguez
  • Almeria - Plastikmeer am Rande Europas. Fotoreportage über den Gemüseanbau in Andalusien. Fotos von Lisa Bolyos und Marco del Pra'
  • Aufbruchstimmung in Venezuela. Fotoreportage von Anita Röder, Moritz Hanses Ketteler und Delegation "Solidaridad y paz"
  • Eine Reise durch Kambodscha von Beate Friede und Michael Krüger
  • Roma in der Slowakei von Marco del Pra'
  • "Der bittere Geschmack von Apfelsinen". Fotos von fotofraxia-Athen über die Orangenernte in Griechenland.
  • Fotobericht: Alltag und Leben der Adivasis in Kashipur (Indien)
  • Fotobericht: Widerstand gegen Staudammprojekte am Narmatal in Indien
  • Protest indischer Bauern gegen die WTO

    UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
    UMBRUCH Bildarchiv
    Lausitzer Straße 10
    Aufgang B
    D - 10999 Berlin

    Tel: 030 - 612 30 37
    ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
    post@umbruch-bildarchiv.de
    http://www.umbruch-bildarchiv.de
    Öffnungszeiten:
    Mo - Fr 11-17 Uhr
    Verkehrsanbindungen:
    [U] Görlitzer Bahnhof
    [BUS] 129