vorher             @     UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Anti-Atomkraft-Bewegung
ORT: Berlin
ZEIT: 4. Februar 2009
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 614 \

Atomforum abschalten!

Über 1.500 Menschen demonstrierten am 4. Februar '09 gegen die jährliche Wintertagung des Deutschen Atomforums in Berlin. Die AtomkraftgegnerInnen zogen von der Hauptstadtzentrale des Energieversorgers Vattenfall vor das Tagungshotel "Maritim" und umschlossen mit beleuchteten Riesen-Ballons, Transparenten und einer Menschenkette das Tagungsgebäude.
Die Konferenz des Atomforums ist zentraler Bestandteil der PR-Strategie der Atomlobby. Ihr Ziel: Die öffentliche Stimmung in Deutschland pro Atomkraft zu kippen. Seit eine CDU-Kanzlerin das Land regiert, der Klimawandel droht und die Strompreise explodieren, fühlt sich die Atomgemeinde wieder hoffähig. Im Jahr 2009 steht für die Energiekonzerne zudem viel auf dem Spiel: Entweder gelingt es ihnen, nach der Bundestagswahl mit der neuen Regierung die Laufzeiten der ältesten Atomkraftwerke weiter zu verlängern. Oder es kommt zu einem wirklichen Ausstieg und eine ganze Reihe Reaktoren müssen abgeschaltet werden. Grund genug für die Anti-Atomkraft-Bewegung, den Druck schon jetzt zu erhöhen: Im Herbst letzten Jahres beteiligten sich dreimal soviel Menschen an den Protesten gegen den Castortransport ins Wendland. Auch in Berlin war jetzt von der Beschaulichkeit, in der die Atomlobby in den letzten Jahren ihre Tagung durchführen konnte, nicht mehr viel zu spüren.

Zur Bildgalerie



Fotos: Matthias von Hoff
weitere Fotos (22 Bilder): fotogalerieWeiter

Weitere Informationen zum Thema:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129