vorher         @         UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
Get the Flash Player to see this player.
  Video:
Interview mit Silvio Meier
im Sommer 1992

(3'51 Min, DSL-Version, 14,9 MByte)
Autoren: unbekanntes dänisches Filmteam
Bearbeitung: Umbruch Bildarchiv

download hier für Windows Media Player
(mit rechter Maustaste, Ziel speichern unter)
THEMA: Antifaschismus
ORT: Berlin
ZEIT: 19. November 2011
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 4141 \
 

Rise Up! Silvio Meier Demo 2011

Etwa 4.000 Menschen demonstrierten am 19. November auf der traditionellen „Silvio-Meier- Demo“ durch Friedrichshain und Lichtenberg. Die Demonstration begann am U-Bahnhof Samariterstraße, in dem Silvio Meier vor 19 Jahren von Neonazis erstochen wurde. Sie führte vorbei an der geräumten „Liebig 14“ nach Lichtenberg zu einem Ladengeschäft in der Lückstraße, in dem Berliner Neonazis seit kurzem einen konspirativen Versammlungstreff betreiben.
Neben dem Gedenken an Silvio war die diesjährige Demo auch eine Antwort auf aktuelle Ereignisse der letzten Wochen: zunehmende Übergriffe und Anschläge von Neonazis, wie der Brandanschlag auf das linke Jugendzentrum der Falken in Neukölln oder der Angriff von vier Neonazis auf einen Afrikaner vor einigen Tagen in Treptow. Ein zentrales Thema war zudem die Verstrickung des Verfassungsschutzes mit der mordenden Neonaziszene. Je mehr Informationen über die Jenaer Nazi-Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU)" bekannt werden, desto deutlicher wird, dass der Verfassungsschutz diese Gruppe unterstützte. "Verfassungschutz Verbot jetzt!" forderte die ALB auf einem Transparent, Schilder erinnerten mit Portraits an die getöteten Migranten.

Die Demo, die zunächst ohne größere Polizeipräsenz durch Friedrichhain verlief, wurde ab Lichtenberg von zahlreichen Polizeikräften spaliert. Um eine Eskalation seitens der Polizei zu verhindern, entschieden die Veranstalter, die Demo vor dem eigentlichen Endpunkt vorzeitig am Wismarer Platz zu beenden.



Wähle mit der Maus ein Dia aus
Fotos Andreas/Umbruch Bildarchiv
weitere 10 Fotos : fotogalerieWeiter

Weitere Informationen:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129